Ski alpin WM
Lindsey Vonns Start beim WM-Slalom wieder fraglich

Die bei der Siegesfeier ihrer zweiten Goldmedaille erlittene Daumenverletzung macht Lindsey Vonn weiter zu schaffen. Die 24-Jährige hat ihren Slalom-Start erneut in Frage gestellt.

Der Start von Doppel-Weltmeisterin Lindsey Vonn im WM-Slalom von Val d'Isere ist wieder ungewiss. Die 24 Jahre alte Amerikanerin wollte nach ihrer kuriosen Daumenverletzung im letzten Frauen-Rennen der 40. alpinen Ski-WM am Samstag (10.00 Uhr und 13.30 Uhr/live im ZDF und bei Eurosport) zunächst antreten, hat allerdings nun größere Probleme mit der durchtrennten Sehne an ihrer rechten Hand als zunächst angenommen.

"Ich habe große Schwierigkeiten, eine Schiene zu finden, die mich im Rennen ausreichend schützt. Für alle anderen Disziplinen ist das kein Problem, doch beim Slalom ist es am schwierigsten. Es wird kaum möglich sein, ohne große Schmerzen zu fahren. Und ich werde nur antreten, wenn ich gewinnen kann", sagte Vonn am Donnerstag.

Die größte Konkurrentin der deutschen Medaillenhoffnung Maria Riesch im Kampf um Slalom-Gold hatte sich bei der Feier ihrer zweiten Goldmedaille an einer abgebrochenen Champagnerflasche verletzt. "Ich war ein Tollpatsch. Ich habe niemals zuvor eine Flasche Champagner geöffnet, sonst trinke ich ihn nur. Aber als ich alle vollspritzen wollte, habe ich mich geschnitten", sagte Vonn über "meinen Unfall".

Entscheidung am Freitag

Laut Auskunft der Ärzte, die sie in Hochrum bei Innsbruck operiert haben, "darf man den Daumen nach so einer Sache drei Monate lang überhaupt nicht bewegen", sagte Vonn weiter, "aber das kommt für mich nicht in Frage. Ich bin eine Rennläuferin. Ich höre nicht auf, nur weil ich meinen Daumen nicht bewegen kann".

Am Freitag will sie mit einer neuen Schiene die Rennsituation simulieren und dann entscheiden, ob sie am Samstag antritt. "Es fällt mir schon schwer, meine Klamotten anzuziehen. Dafür brauche ich jetzt 45 statt fünf Minuten", meinte Vonn.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%