Ski Freestyle Weltcup
Deutsche Ski-Crosser mit gutem Weltcup-Auftakt

Deutschlands Ski-Crosser sind mit vielversprechenden Ergebnissen in den Winter gestartet. Heidi Zacher erfüllte im ersten Anlauf die Norm für die Ski-Freestyle-Weltmeisterschaften.

Die deutschen Ski-Crosser sind mit verheißungsvollen Resultaten in den WM-Winter gestartet. Beim Weltcup-Auftakt in Innichen in Südtirol belegte Heidi Zacher aus Lenggries den vierten Platz, erzielte damit ihr bestes Weltcup-Ergebnis und erfüllte auf Anhieb die Norm für die Ski-Freestyle-Weltmeisterschaften im kommenden Februar in Deer Valley im US-Bundesstaat Utah. Den Sieg holte sich die schwedischen Olympiasechste Anna Holmlund. Mit Platz 15 holte sich Anna Wörner aus Partenkirchen das "halbe" WM-Ticket.

Im Rennen der Männer belegten Simon Stickl (Bad Wiessee), Paul Eckert (Samerberg), Mathias Wölfl (Schöneck) und Thomas Fischer (Ruhpolding) die Plätze neun, 13, 15 und 16 und erfüllten damit die WM-Norm damit zur Hälfte. Sieger des ersten Rennens war Patrick Grasser aus der Schweiz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%