Ski Freestyle WM
Deutsches Team ohne Medaillen bei Freestyle-WM

Die vierköpfige Mannschaft des DSV hat bei der Freestyle-WM in Inawashiro/Japan wie erwartet keine Medaille geholt. Bestes Ergebnis des Teams ist ein 16. Platz im Ski-Cross.

Das kleine Team des Deutschen Skiverbandes (DSV) ist bei den Freestyle-Weltmeisterschaften im japanischen Inawashiro erwartungsgemäß leer ausgegangen. Zum Abschluss der Titelkämpfe erreichte Marina Kaffka aus Gaißach Platz 18 auf der Buckelpiste und Rang 24 beim Parallel-Buckelpisten-Wettbewerb.

Das beste Resultat der vierköpfigen DSV-Mannschaft hatte Heidi Zacher (Lenggries) zu WM-Beginn als 16. im Ski-Cross erreicht. Bei der vorherigen WM vor zwei Jahren in Madonna di Campiglio (Italien) hatte Alexandra Grauvogl aus Bad Wiessee noch Bronze im Ski-Cross gewonnen. In Inawashiro belegte Grauvogl Platz 22, Simon Stickl aus Bad Wiessee kam auf Rang 26.

Beste Nation war Kanada mit zweimal Gold, viermal Silber und drei Bronzemedaillen. Zum Abschluss der Wettbewerbe bescherte Lokalmatadorin Aiko Uemura Gastgeber Japan auf der Buckelpiste zweimal Gold und Rang zwei in der Nationenwertung vor den USA.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%