sonstige Sportarten
Ski-Star Miller fordert Freigabe von EPO

Bode Miller hat mal wieder für reichlich Aufsehen gesorgt. Der Weltcup-Gesamtsieger hat jetzt die Freigabe für Dopingmittel wie EPO gefordert. "Ich bin überrascht, dass die Substanzen illegal sind", so Miller deutlich.

Gesamtweltcup-Sieger Bode Miller hat sich jetzt für die Freigabe von Dopingmitteln wie EPO stark gemacht. "Ich bin überrascht, dass diese Substanzen illegal sind. In unserem Sport würde damit das Risiko deutlich verringert, weil es eine geringere Chance gäbe, am Streckenende Fehler zu machen oder sich zu Tode zu fahren", sagte der 27-jährige US-Amerikaner dem Magazin Ski Racing.

"In jeder Sekunde muss man vier, fünf Entscheidungen treffen, zusätzlich zu den hunderten, die instinktiv erfolgen. Und wenn dein Gehirn müde wird und du zwei Minuten die Atmung kontrollieren musst, dann wird es sehr, sehr schwer, diese Entscheidungen zu treffen", führte Doppel-Weltmeister Miller aus.

Beim Weltverband FIS stießen die Äußerungen des US-Amerikaners auf Ablehnung. "Bode ist bekannt dafür, dass er schnell mal ein Statement abgibt", erklärte Generalsekretärin Sarah Lewis: "Wenn die für die Strecken zuständigen Personen der Meinung sind, die Sportler wären überfordert, würden sie die technischen Anforderungen runterschrauben, aber nicht künstliche Methoden oder Substanzen einführen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%