Skispringen International
Malysz springt in Zakopane zum Heimsieg

Lokalmatador Adam Malysz hat mit Weiten von 127 und 128m den Sieg auf der fünften Station des Sommer-Grand-Prix in Zakopane gefeiert. Bester Deutscher war Michael Uhrmann als Neunter.

Auf das Siegerpodest konnte auf der fünften Station des Sommer-Grand-Prix in Zakopane keiner der deutschen Athleten springen. Bester deutscher Skispringer war Michael Uhrmann (Rastbüchl) auf dem neunten Platz. Für zwei 124,5-m-Sprünge bekam er 244,3 Punkte. Der Oberstdorfer Georg Späth, der zum Auftakt in Hinterzarten gewonnen hatte, landete mit 237,4 (120+125,5) Punkten auf dem 18. Platz.

Seinen zweiten Grand-Prix-Sieg nach dem Triumph in Val di Fiemme feierte Lokalmatador Adam Malysz. Der Pole siegte bei Weiten von 127 und 128m mit 257,0 Punkten vor dem Österreicher Gregor Schlierenzauer (253,3/123,5+134,5 m), der in Courchevel gewonnen hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%