Skispringen International
Neumayer springt in Zakopane unter die Top Ten

Der Olympia-Achte Michael Neumayer aus Berchtesgaden hat beim Sommer-Grand-Prix im polnischen Zakopane einen guten sechsten Rang erreicht. Das fünfte von zehn Springen gewann der Österreicher Thomas Morgenstern.

Skispringer Michael Neumayer ist beim Sommer-Grand-Prix im polnischen Zakopane gut aus den Startlöchern gekommen. Der Olympia-Achte aus Berchtesgaden erreichte mit 237,4 Punkten einen guten sechsten Rang für den Deutschen Skiverband (DSV). Der 28-Jährige hatte nach dem ersten Durchgang mit einem Sprung auf 123,5 Meter noch geführt, sprang im Finale aber nur noch 122m weit.

Das 5. von zehn Springen der Grand-Prix-Serie entschied der Österreicher Thomas Morgenstern mit 244 Punkten vor seinem Landsmann Wolfgang Loitzl (241,8) und Lokalmatador Adam Malysz (240, 4) für sich. Der Doppel-Olympiasieger setzte sich im zweiten Durchgang mit einem Sprung auf 126m durch. Es war bereits sein dritter Sieg in der laufenden Grand-Prix-Serie. Damit baute er seine Führung in der Gesamtwertung vor Malysz weiter aus.

Georg Späth (229,3, Oberstdorf) schaffte mit seinem achten Platz ein weiteres Top-Ten-Ergebnis für die DSV-Adler. Martin Schmitt aus Furtwangen (219,6) wurde 19., der Oberhofer Stephan Hocke (215,2) landete auf dem 25. Platz. Julian Musiol (Zella-Mehlis) hatte das Finale der Besten als 47. klar verpasst.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%