Skispringen International
Nölke assistiert künftig ÖSV-Coach Poitner

Der ehemalige deutsche Topspringer Marc Nölke wird beim Österreichischen Ski-Verband (ÖSV) neuer Co-Trainer von Skisprung-Coach Alexander Pointner. Nölke wird Nachfolger des zurückgetretenen Richard Schallert.

Österreichs Skisprung-Olympiasieger werden in Zukunft auch von einem deutschen Coach betreut. Der Österreichische Ski-Verband (ÖSV) nahm den früheren Topspringer Marc Nölke als neuen Assistenz-Trainer von Chefcoach Alexander Poitner unter Vertrag. Die "Adler" aus der Alpenrepublik hatten bei den Olympischen Winterspielen in Turin Mannschafts-Gold gewonnen. Nölke tritt beim ÖSV die Nachfolge des zurückgetretenen Richard Schallert an. Der 33-Jährige arbeitete zuletzt seit 2005 im Jugend-Bereich des Westdeutschen Skiverbandes in Meinerzhagen.

Seine aktive Laufbahn hatte Nölke 1995 beendet. Zuvor waren die Bemühungen des Neuenraders um ein Comeback nach einem schweren Sturz bei den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville gescheitert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%