Skispringen International
ÖSV baut bis mindestens 2010 auf Innauer

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) baut weiter auf Toni Innauer. Der Ex-Weltklasse-Skispringer bleibt bis mindestens 2010 Sportdirektor für Skispringen und Kombination. Das gab der ÖSV am Dienstag bekannt.

Der frühere Weltklasse-Skispringer Toni Innauer wird mindestens bis zu den Olympischen Winterspielen 2010 Sportdirektor für Skispringen und Kombination im Österreichischen Skiverband (ÖSV) bleiben. Das gab ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel am Dienstag in Innsbruck bekannt. Der Verbandsboss will neben Olympiasieger Innauer (48), seit 2002 im Amt, auch Springer-Cheftrainer Alexander Pointner weiter verpflichten.

Die Verhandlungen mit Pointner sollen nach dessen Rückkehr von der WM in Sapporo geführt werden. Der 36-Jährige ist seit 2004 für die Skispringer verantwortlich, am Wochenende holte sein Team WM-Gold. Schröcksnadel konnte wegen einer Grippe die geplante Reise nach Japan nicht antreten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%