Skispringen International
Späth sagt Start beim Sommer-Grand-Prix ab

Georg Späth hat seine Teilnahme am Skispringen in Pragelato wegen einer Zerrung abgesagt und muss so seine Hoffnungen auf den Sieg der "Vierschanzentournee des Sommers" begraben.

Skispringer Georg Späth muss seine Hoffnungen auf den Gesamtsieg der "Vierschanzentournee des Sommers" bereits vor dem ersten Durchgang in Pragelato begraben. Der Oberstdorfer hat sich am Montag im Training zum Sommer-Grand-Prix in Italien eine Bänderzerrung im Knie zugezogen und kann am heutigen Dienstag nicht teilnehmen. Das Springen in Pragelato ist das letzte der Tournee.

"Es ist natürlich ärgerlich, als Gesamtführender nicht starten zu können", sagte Späth, der die Wertung vor den Österreichern Andreas Kofler und Georg Schlierenzauer angeführt hatte. "Die Verletzung selbst ist halb so schlimm. Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich in einigen Tagen wieder trainieren kann."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%