Skispringen International
Vier DSV-Adler überstehen Qualifikation

Stefan Hocke, Maximilian Mechler, Mario Kürschner und Julian Musiol werden die deutschen Farben beim Skisprung-Weltcup in Sapporo vertreten. Das A-Team um Michael Uhrmann trainiert derzeit in Ruhpolding für Olympia.

Vier deutsche Skispringer aus dem B-Kader haben sich für das Weltcup-Springen am Samstag in Sapporo qualifiziert. In Abwesenheit des Großteils der Weltelite war Team-Olympiasieger Stephan Hocke (Oberhof) auf einem enttäuschenden 24. Platz mit 101,5 Metern bester Deutscher. Zudem schafften Julian Musiol (Zella-Mehlis/100 Meter), Maximilian Mechler (Isny/99,5) und Mario Kürschner (Ober-Unterschönau/97,5) den Sprung unter die besten 50. Den Sieg in der Qualifikation holte sich der Japaner Daiki Ito mit 122,5 Metern. Von den Top 15 des Weltcups waren nur vier am Start. Erik Simon (Zschopau/93) und Kai Bracht (Oberstdorf/90) schieden aus.

Das deutsche Olympia-Team mit dem zurückgekehrten Martin Schmitt trainiert noch bis Sonntag in Ruhpolding. Neben dem viermaligen Weltmeister sind auch die vier Bronzegewinner der Skiflug-WM, Michael Uhrmann (Rastbüchl), Georg Späth (Oberstdorf), Michael Neumayer (Berchtesgaden) und Alexander Herr (Schonach), bei den Winterspielen dabei. Hocke hat in Sapporo noch eine Qualifikationschance, müsste allerdings am Wochenende einmal unter die besten Acht oder zweimal unter den besten 15 springen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%