Skispringen Olympia: Herr wird nicht mehr für Deutschland springen

Skispringen Olympia
Herr wird nicht mehr für Deutschland springen

Alexander Herr sieht schwarz für seine Karriere beim Deutschen Skiverband: "Die Entwicklungen der letzten Tage und Monate haben mir gezeigt, dass es für mich keine Perspektive gibt, mit dem DSV weiterzuarbeiten."

Ohne Alexander Herr werden die deutschen Skispringer in Zukunft im Weltcup und anderswo an den Start gegen. Der 27-Jährige kehrt nach seinem Rauswurf aus dem Olympiateam nicht in die Mannschaft zurück. DSV-Präsident Alfons Hörmann kündigte nach einem Gespräch mit Herrs Management an, dass man mit dem Skispringer über eine Rückkehr ins Nationalteam verhandeln werde und zu Zugeständnissen bereit sei.

"Die Entwicklungen der letzten Tage haben gezeigt, dass es für mich keine Perspektive gibt, mit dem DSV weiterzuarbeiten. Bereits vor den jüngsten Ereignissen habe ich mangelnde Unterstützung durch die Trainer und Mannschaftskollegen gespürt. Auf Dauer ist das keine Situation, die ich akzeptieren kann", erklärte Herr in einer Pressemitteilung.

Als letzten Auslöser für seinen Entschluss nannte der 28-Jährige erneut die aus seiner Sicht fehlerhafte Entscheidung von Rohwein, ihn nicht für das olympische Großschanzenspringen zu nominieren. "Allerdings hätte ich die tiefgreifende Kritik an Peter Rohwein besser intern geäußert. Darum möchte ich mich hiermit für meine öffentlichen Äußerungen zum Trainer entschuldigen", meinte Herr, der den Chefcoach als inkompetent bezeichnet hatte und danach vom DSV aus dem Olympiateam geworfen wurde. Der Schwarzwälder kündigte wegen mentaler und körperlicher Erschöpfung das vorzeitige Saisonende an.

Tür für Herr beim DSV ist offen

Auch wenn es so klingt, muss das nicht das Ende seiner Skisprung-Karriere bedeuten. Herr kündigte an, das Training fortzusetzen: "Der Sport bedeutet mir noch sehr viel." Ein freilich sehr schwieriger Nationalitätenwechsel wäre eine Option, die wahrscheinlichere Variante scheint jedoch trotz aller Gräben der Start für Deutschland. "Wir halten ihm die Tür offen, denn für ihn macht nur ein Start für den DSV Sinn. Unser Angebot steht: Wenn Alexander Herr zur Besinnung kommt, werden wir mit ihm in den nächsten Wochen über eine Rückkehr reden", sagte Hörmann dem Sport-Informations-Dienst (sid): "Wir würden ihm auch die Möglichkeit geben, seinen eigenen Weg zu gehen."

Beispielsweise könne Herr durchweg mit seinem Vater Hans-Paul als Privattrainer arbeiten und nur zu den Weltcups mit dem Nationalteam reisen. Ganz neue Töne, die bei dem als Teamarbeiter bekannten Chefcoach Rohwein offensichtlich noch nicht angekommen sind. "Die Mannschaft und ich als Bundestrainer akzeptieren die Entscheidung von Alexander Herr", kommentierte Rohwein, der in den vergangenen Tagen vergeblich den Kontakt zu Herr gesucht hatte: "Ich werde ihn nicht überreden. Er müsste sich ins Team integrieren und das will er ja nicht."

Thoma: "Es kann nicht nur an den Sportlern liegen

Genau diese schon seit Jahren im DSV-Skisprungteam gepflegte knallharte Linie gegen Individualisten stößt auf immer schärfere Kritik. Vor dem Problem mit Herr hatte der deutsche Meister Frank Löffler seine Karriere beendet, und Michael Möllinger startete bei Olympia für die Schweiz. "Erst haben wir die beiden verloren, jetzt geht noch der Herr - das kann nicht nur an den Sportlern liegen", sagte Olympiasieger Dieter Thoma dem sid: "Man muss auch mit so schwierigen Athleten umgehen können, aber genau daran hapert es bei der deutschen Mannschaftsführung."

Herr habe immerhin noch im Januar entscheidenden Anteil an Team-Bronze bei der Skiflug-WM gehabt, bei Olympia reichte es ohne ihn erstmals seit Albertville 1992 nicht zu Edelmetall: "Wir müssen die wenigen Sportler, die wir haben, bei der Stange halten." Das deutsche Skispringen sei in einer extrem schwierigen Situation. Ob der vom DSV mit einem Vertrag bis 2010 ausgestattete Rohwein der richtige Mann für den Weg aus der Krise ist, sei fraglich. Thoma: "Im Fußball würde es bei so einer Situation sofort einen neuen Trainer geben."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%