Skispringen Skifliegen
Österreicher Schlierenzauer fliegt Bestweite

In der Qualifikation für das Weltcup-Skifliegen am Kulm flog Gregor Schlierenzauer aus Österreich mit 209,5 Meter am weitesten. Martin Schmitt (Furtwangen) landete bei 196,5 Meter.

Weltmeister Gregor Schlierenzauer aus Österreich hat in der Qualifikation für das Weltcup-Skifliegen am Samstag (14.00 Uhr) am Kulm in Bad Mitterndorf mit 209,5 Metern für die Bestweite gesorgt. Vierschanzentournee-Gewinner Wolfgang Loitzl (Österreich) kam auf 208 Metern, der ebenfalls vorqualifizierte Tournee-Vierte Martin Schmitt (Furtwangen) landete bei 196,5 Meter.

In der Konkurrenz der besten 40 werden alle sechs deutschen Athleten dabei sein. Michael Neumayer (Berchtesgaden/190 m), Michael Uhrmann (Rastbüchl/183,5), Stephan Hocke (Schmiedefeld/174), Andreas Wank (Wank/171) und Felix Schoft (Partenkirchen/170,5) überstanden die Qualifikation ohne größere Probleme, lediglich fünf Springer schieden aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%