Skispringen Skifliegen
Rohwein: "Bin nächste Woche noch Bundestrainer"

Nach den schlechten Resultaten bei der Skiflug-WM steht Bundestrainer Peter Rohwein im Kreuzfeuer der Kritik. Im Interview gibt sich der 45-Jahre trotzdem zuversichtlich.

Nach einer verkorksten Skiflug-WM im eigenen Land mit enttäuschenden Platzierungen der DSV-Springer steht Bundestrainer Peter Rohwein stark in der Kritik. Im Gespräch mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) äußerte sich der 45-Jährige zu seiner Zukunft.

sid: "Peter Rohwein, das angestrebte Ziel Medaillen wurde bei der Heim-WM im Skifliegen verpasst..."

Peter Rohwein: "Wenn du auf der WM bist, willst du Medaillen gewinnen. Dann hätten aber auch alle vier das entsprechende Leistungsniveau bringen müssen. Das ist aber nur zwei bis drei Springern in Einzelsprüngen gelungen. Aufgrund der Instabilität ist der vierte Platz ein realistisches Resultat."

sid: "DSV-Präsident Alfons Hörmann hat nach dem schlechtesten WM-Resultat aller Zeiten eine Zäsur in den nächsten zwei bis drei Wochen angekündigt. Werden Sie nächste Woche noch Bundestrainer sein?"

Rohwein: "Ich bin sicher, dass ich nächste Woche noch Bundestrainer bin. Wir sind Profis genug, um die Saison in den restlichen Weltcups anständig ausklingen zu lassen. Das verlange ich mir und den Athleten einfach ab. Die Saison bringe ich noch als Bundestrainer zu Ende."

sid: "Glauben Sie, dass Sie im nächsten Winter noch auf der gleichen Position sind?"

Rohwein: "Was ich glaube, ist irrelevant. Es wird Gespräche mit Präsident Hörmann und Sportdirektor Pfüller geben. Nach der Saison wird abgerechnet, wie es in meinem Arbeitsvertrag steht. Mein Herz hängt am Skispringen und ich werde weiter alles dafür tun. In welcher Position ist völlig wurscht."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%