Skispringen Skifliegen
Rohwein wirft Hocke aus WM-Kader

Der schwache Auftritt beim Weltcup in Willingen hat Stephan Hocke seinen Platz im Aufgebot für die Skiflug-WM in Oberstdorf gekostet. Ihn ersetzt Jörg Ritzerfeld.

Harte Konsequenzen aus dem desolaten Abschneiden beim Weltcup in Willingen hat Skisprung-Bundestrainer Peter Rohwein gezogen und Stephan Hocke aus dem Team für die Skiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf verbannt. Der Team-Olympiasieger von 2002 wird vom 21. bis 24. Februar durch Jörg Ritzerfeld als fünften Mann ersetzt. Hocke war in Willingen bereits in der Qualifikation gescheitert.

Zudem gehören der Tournee-Dritte Michael Neumayer (Berchtesgaden), Ex-Weltmeister Martin Schmitt (Furtwangen), Michael Uhrmann (Rastbüchl) und Georg Späth (Oberstdorf) zum deutschen Aufgebot. Der DSV hat für den Saisonhöhepunkt eine Medaille im Team-Wettbewerb als Ziel ausgegeben, was Rohwein unterdessen als "völlig unrealistisch" bezeichnete.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%