Skispringen Vier-Schanzen-Tournee
Schlierenzauer fliegt in Oberstdorf Sieg entgegen

Gregor Schlierenzauer nimmt zum Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf Anlauf zum Sieg. Der Österreicher führt nach dem ersten Durchgang mit 145,8 Punkten. Bester Deutscher ist Michael Neumayer als Achter.

Zum Auftakt der Vierschanzentournee fliegt Gregor Schlierenzauer allen davon. Der österreichische Mitfavorit führt nach dem ersten Durchgang beim Auftaktwettbewerb der 56. Vierschanzentournee in Oberstdorf. Der 17-Jährige erhielt für einen Sprung auf 136 Meter die Note 145,8 und hatte damit 2,7 Zähler Vorsprung vor seinem Teamkameraden Wolfgang Loizl. Als Dritter machte der große Tournee-Favorit Thomas Morgenstern die österreichische Dominanz perfekt. Der sechsfache Saisonsieger stand mit 136,5 Metern den weitesten Sprung, kam aber "nur" auf 142,2 Punkte.

Bester von vier deutschen Springern, die sich für den Finaldurchgang qualifizierten, war Michael Neumayer aus Berchtesgaden, der mit 130,2 Punkten für einen Sprung auf 131,5 Meter Platz acht belegte. Ebenfalls gut im Rennen lag auch Ex-Weltmeister Martin Schmitt aus Furtwangen, der 127,5 Meter stand und mit 129,0 Punkten gemeinsam mit dem Norweger Anders Bardal Neunter war.

Weiter kamen auch Severin Freund (Rastbüchl) und Georg Späth (Oberstdorf). Ausgeschieden sind dagegen Michael Uhrmann (Rastbüchl), Stephan Hocke (Oberhof) und Julian Musiol (Zella-Mehlis).

Kofler stürzt schwer

Überschattet wurde der erste Durchgang vom schweren Sturz des Mitfavoriten Andreas Kofler, der sich eine Verletzung am linken Bein zuzog. Der Österreicher verkantete nach der Landung bei 126 Metern die Ski, verdrehte das Bein und krachte gegen die Bande. Kofler musste auf einem Rettungsschlitten aus dem Stadion abtransportiert werden. Die Tournee dürfte für ihn beendet sein. Der Olympiazweite war bereits zuletzt beim Weltcup in Engelberg/Schweiz mit dem Sieg vor Augen gestürzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%