Skispringen Vier-Schanzen-Tournee
Schmitt trotz Platz 24 nicht geknickt

Der Knoten ist bei Martin Schmitt immer noch nicht geplatzt. Als 24. von Oberstdorf konnte der viermalige Weltmeister im Interview dennoch zu Protokoll geben: "Ich bin nicht unzufrieden mit diesem Ergebnis."

Nach dem 24. Platz beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf hat sich Martin Schmitt im Interview zu seiner Leistung und den kommenden drei Schanzen geäußert.

Frage: "Nach der Weltcup-Pause zuletzt in Engelberg nun ein 24. Platz in Oberstdorf. Wie kommentieren Sie den Einstieg in die Vierschanzentournee?"

Martin Schmitt: "Ich bin nicht unzufrieden mit diesem Ergebnis, weil ich mein größtes Problem aus dem Vorfeld im Griff habe: den Absprung. Jetzt muss ich an der Übergangsphase arbeiten. Daran hat es heute gehapert. Da hatte ich einen technischen Fehler, aber der ist leichter abzustellen."

Frage: "Aber im Finale ging es doch nicht so weit wie Sie sich das selbst zugetraut hatten."

Schmitt: "Es war schon wichtig für mich, überhaupt im Finale springen zu dürfen. Das war gut fürs Selbstvertrauen, auch wenn der Sprung wirklich schlecht war. Insgesamt fehlt mir derzeit noch das Zutrauen in die eigene Leistung. Das ist ganz normal, wenn man in einem Formloch war. Aber ich merke, dass es aufwärts geht."

Frage: "Jetzt geht es nach Garmisch-Partenkirchen. Das ist nicht gerade Ihre Lieblingsschanze ..."

Schmitt: "Ja, der alte Bock dort wird ja bald umgebaut. Da habe ich nicht mehr viel Zeit, dort zwei gute Sprünge abzuliefern. Das habe ich mir diesmal fest vorgenommen. Nach dem heutigen Tag bin ich zuversichtlicher, dass es mir gelingen wird. Ich kann auch auf der Olympiaschanze weiter nach vorne springen, als das heute der Fall war."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%