Skispringen Vier-Schanzen-Tournee
Stensrud verletzt sich beim Training

Beim Training für das dritte Tourneespringen in Innnsbruck ist es gleich zu drei Stürzen gekommen. Einer davon ging auf das Konto des Norwegers Henning Stensrud, der sich einige Abschürfungen im Gesicht zuzog.

Beim Training für das dritte Tourneespringen in Innsbruck ist der Skispringer Henning Stensrud schwer gestürzt. Der Norweger erlitt Hautabschürfungen im Gesicht. Einen Nasenbeinbruch konnte der deutsche Teamarzt Ernst Jakob nach einer ersten Untersuchung ausschließen.

Zuvor waren bereits Petr Schadejew (Weißrussland) und Jurij Tepes (Slowenien) in dem nach Schneefällen zu weichen Aufsprunghang gestürzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%