Skispringen Weltcup
Deutsches Trio überzeugt in der Qualifikation

In Villach werden auch drei deutsche Starter um Weltcup-Punkte mitfliegen. Das Rumpfteam um Michael Neumayer, Jörg Ritzerfeld und Stephan Hocke hat die Qualifikation überstanden. Neumayer sprang dabei gar auf Rang vier.

Alle drei Starter aus dem deutschen Skisprung-Rumpfteam haben sich für den Weltcup am Abend im österreichischen Villach qualifiziert. Michael Neumayer (Berchtesgaden) landete auf der Normalschanze mit einem Sprung auf 93,5 Meter auf Platz vier. Jörg Ritzerfeld (87) und Stephan Hocke (beide Oberhof/85,5) schafften ebenfalls den Sprung unter die besten 50. Die 2000 Schweizer Franken für den Qualifikationssieg holte sich der Schweizer Andreas Küttel mit einem Sprung auf 95 Meter.

Ein deutsches Trio mit Michael Uhrmann, Georg Späth und Martin Schmitt fehlt nach dem Debakel beim letzten Weltcup in Villach. Uhrmann und Späth trainieren bis Sonntag in Lillehammer, Martin Schmitt muss wegen eines Magen-Darm-Infektes gänzlich pausieren.

"Martin Schmitt war ebenfalls für die Trainingseinheit in Norwegen eingeplant. Er wird nun aber einige Tage pausieren und in der nächsten Woche wieder ins Training einsteigen", erklärte Skisprung-Bundestrainer Peter Rohwein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%