Skispringen Weltcup
Deutschland erhält fünftes Weltcup-Springen

Der Internationale Ski-Verband (FIS) hat am Dienstag in Portugal den Terminplan für die kommende Saison verabschiedet. Dabei wurde entschieden, dass wieder die Wettbewerbe in Willingen im Weltcup-Kalendar vorhanden sind.

Gute Nachricht für die deutschen Skisprung-Fans: Der Internationale Ski-Verband (FIS) hat beim jährlichen Kongress in Portugal festgelegt, dass Deutschland in der kommenden Saison einen zusätzlichen Weltcup-Termin bekommt. Mit einem Team-Wettbewerb am 10. Februar als Nachtspringen und einem Einzelweltcup am 11. Februar auf der Mühlenkopfschanze steht auch wieder die Kult-Veranstaltung in Willingen 2006/2 007 im Weltcup-Kalender der Skispringer.

Deutschland erhält damit neben Oberstdorf (30. Dezember) und Garmisch-Partenkirchen (1. Januar) während der Vierschanzentournee, der Skiflug-WM in Oberstdorf (27./28. Januar) sowie Titisee-Neustadt (3./4.Februar) einen zusätzlichen Weltcup-Termin. Willingen profitierte davon, dass in Liberec die Schanze für die WM 2009 umgebaut wird.

Erstmals und einmalig findet das Finale der Vierschanzentournee nicht am Dreikönigstag, sondern erst am Sonntag, 7. Januar, statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%