Skispringen Weltcup
DSV-Adler "bereit für die Tournee"

Die Sondereinheiten bei optimalen Bedingungen in Oberstdorf haben den deutschen Skispringern offenbar gut getan. "Das Training war wirklich super. Wir sind bereit für die Tournee", resümierte Bundestrainer Peter Rohwein.

Mit gesteigertem Selbstbewusstsein haben die deutschen Skispringer vor der anstrengenden Vierschanzentournee ihren wohlverdienten Weihnachtsurlaub angetreten. Bei traumhaften Bedingungen in Oberstdorf hatten die DSV-Adler in den vergangenen Tagen im Rahmen eines Sondertrainings zur Vorbereitung durchschnittlich 25 Flüge auf der Großschanze absolviert. An gleicher Stelle findet am 29. Dezember das Auftaktspringen des Skisprung-Grand-Slams statt.

"Das Training war wirklich super, jeder hat sich weiterentwickelt. Wir sind bereit für die Tournee", erklärte Bundestrainer Peter Rohwein: "Michael Uhrmann hat mit seinem stabilen Topniveau die Leistungen bestimmt, aber der Rest des Teams ist aufgerückt. Wir wollen bei der Tournee einen in der Spitze dabei haben und dann Anschlussplatzierungen um die zehn rum." Vor allem Georg Späth (Oberstdorf) habe große Fortschritte gemacht, aber auch Michael Neumayer (Berchtesgaden) und Alexander Herr (Schonach) seien auf dem Weg nach oben.

Neue Bretter für Schmitt und Herr

Bei Herr habe ein neuer Ski einen Aufschwung gebracht - genau wie bei Martin Schmitt. "Ich habe ihm die neuen Bretter aufgedrückt und zum Schluss waren seine Leistungen sehr positiv", so Rohwein. Bei der Tournee seien für den zuletzt im Weltcup wegen Formschwäche aussortierten viermaligen Weltmeister Platzierungen "unter den Top 15" das Ziel. Der Gesamtweltcup-Vierte Uhrmann gehört laut Rohwein dagegen zu den Anwärtern für den ersten deutschen Tournee-Gesamtsieg seit Sven Hannawald vor vier Jahren: "Aber die Topfavoriten sind Janda, Ahonen oder Küttel."

Nachdem das Skisprung-Nationalteam am Mittwoch zusammen Weihnachten gefeiert hatte, ging es am Donnerstag nach Hause. Dort müssen Uhrmann, Schmitt und Co. über die Feiertage ein Schnelligkeits- und Kraftprogramm abwickeln. Am 27. Dezember reist das Nationalteam in Oberstdorf an. Rohwein: "Bei der Tournee können sie sich dann selbst beschenken."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%