Skispringen Weltcup
DSV-Springer landen nur auf dem fünften Rang

Die deutschen Skispringer sind beim Team-Weltcup in Lahti (Finnland) nicht über den fünften Rang hinausgeflogen. Beim Sieg Österreichs hatten die DSV-Adler deutliche 126,4 Punkte Rückstand.

Beim Team-Weltcup der Skispringer in Lahti (Finnland) sind die DSV-Adler auf einem enttäuschenden fünften Platz gelandet. Das deutsche Team war in der Olympia-Aufstellung mit Michael Neumayer (Berchtesgaden), Martin Schmitt (Furtwangen), Georg Späth (Oberstdorf) und Michael Uhrmann (Rastbüchl) angetreten.

Die Auswahl des Deutschen Skiverbandes (DSV) lag nach zwei Durchgängen mit 126,4 Punkten klar hinter dem erfolgreichen Quartett von Olympiasieger Österreich zurück. Rang zwei sicherte sich Norwegen vor Gastgeber Finnland.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%