Skispringen Weltcup
Lillehammer ersetzt erneut Trondheim

Im hohen Norden ist es zu warm. Das kostet die norwegische Stadt Trondheim wie schon im letzten Jahr die Austragung der Weltcups im Skispringen und der Nordischen Kombination. Lillehammer springt erneut als Ersatz ein.

Pech für Trondheim. Der Olympiaort Lillehammer ersetzt die Stadt des bekannten Fußballklubs Rosenborg am 2. und 3. Dezember als Gastgeber der Weltcups im Skispringen und der Nordischen Kombination. Wegen der milden Witterung in dem am Meer gelegenen WM-Ort von 1997 musste das dortige Organisationskomitee die Wettkämpfe abgeben. In Lillehammer können die Olympiaschanzen von 1994 dagegen schon seit zwei Wochen genutzt werden. Die gleiche Verlegung von Trondheim nach Lillehammer hatte es bereits im letzten Winter gegeben.

Gesichert ist trotz Temperaturen im Plusbereich der nordische Weltcup-Auftakt am Wochenende in Finnland, wo Wettbewerbe im Skispringen, der Nordischen Kombination und im Langlauf stattfinden. "In Kuusamo ist alles perfekt und weitere Verlegungen sind bislang auch nicht abzusehen", meinte Annemarie Friedrich vom Internationalen Skiverband FIS.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%