Skispringen Weltcup
Morgenstern siegt in Lillehammer - Freund 13.

Thomas Morgenstern hat auch das zweite Weltcup-Springen in Lillehammer gewonnen. Der Österreicher flog auf 135 und 137 Meter. Bester Deutscher wurde Severin Freund auf Platz 13.

Der Österreicher Thomas Morgenstern hat auch das zweite Weltcup-Skispringen in Lillehammer gewonnen. Einen Tag nach seinem ersten Saisonsieg erhielt der Doppel-Olympiasieger von Turin für Flüge auf 135 und 137m 283,0 Punkte und setzte sich überlegen vor dem Finnen Ville Larinto (273,6 Punkte) und dem Schweizer Simon Ammann (272,1) durch.

Severin Freund (Rastbüchl) landete mit Sprüngen auf 123 sowie 135m bei 244,4 Punkten und wurde als 13. bester Deutscher. Michael Neumayer (Berchtesgaden/241,7 Punkte) belegte Rang 15.

Martin Schmitt (Furtwangen) kam mit 224,6 Punkten auf Rang 23 und sammelte erstmals in diesem Winter Weltcup-Punkte. Jungstar Pascal Bodmer (Meßstetten/40./96,7), Maximilian Mechler (Isny/43./93,2) und Michael Uhrmann (Rastbüchl/45./89,6) verpassten wie schon am Samstag das Finale der besten 30 Springer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%