Skispringen Weltcup
Olympiasieger Uhrmann vor Skisprung-Comeback

Michael Uhrmann steht kurz vor seinem Comeback. Der Team-Olympiasieger, der nach einem schweren Trainingssturz seit Februar pausieren musste, wird vermutlich beim Saison-Auftakt in Kuusamo/Finnland an den Start gehen.

Skisprung-Olympiasieger Michael Uhrmann wird voraussichtlich schon beim Saison-Auftakt in Kuusamo/Finnland (30. November/1. Dezember) seine Rückkehr ins deutschen Weltcup-Team feiern. "Ich rechne damit, dass Michael dabei ist. Auch wenn wir noch Geduld mit ihm haben müssen", sagte Bundestrainer Peter Rohwein am Ende des Trainingscamps der deutschen Mannschaft in Ramsau am Dachstein.

Michael Uhrmann (Rastbüchl) hat die Folgen des im Februar bei einem Trainingssturz vor der WM in Sapporo erlittenen komplizierten Fußbruches weitgehend überstanden und konnte in Ramsau ebenso 35 Trainingssprünge auf Schnee absolvieren wie der von einem Kreuzbandriss genesene Michael Neumayer (Berchtesgaden).

Rohwein schickte das Duo zur Schonung einen Tag früher nach Hause: "Bei beiden Springern sind noch Unsicherheiten im Aufsprung da. Das ist angesichts der Verletzungen ganz normal." Uhrmann und Neumayer sollen ab Donnerstag gemeinsam mit dem restlichen Team den letzten Großschanzen-Lehrgang in Oberstdorf beginnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%