Skispringen Weltcup
Schmitt erhält zum Weltcup-Auftakt grünes Licht

Martin Schmitt darf beim Weltcup-Auftakt der Skispringer am Freitag in Kuusamo starten. Der viermalige Skisprung-Weltmeister erhielt den fünften freien Startplatz trotz schwacher Leistungen im Training.

Martin Schmitt hat grünes Licht für den Auftakt in die Olympiasaison erhalten. Der viermalige Skisprung-Weltmeister darf am Freitag im finnischen Kuusamo starten. Bundestrainer Peter Rohwein vergab das vorletzte vakante Weltcup-Ticket an den 27-Jährigen, obwohl er im Training keine überragenden Leistungen gezeigt hatte.

"Martin braucht unser Vertrauen"

Vier Startplätze sind für die derzeit formstärksten Michael Uhrmann (Rastbüchl), Georg Späth (Oberstdorf), Alexander Herr (Rohrhardsberg) und Michael Neumayer (Berchtesgaden) reserviert. "Diese vier haben sich im Training als die Besten herauskristallisiert, aber Martin braucht unser Vertrauen. Sein Basisniveau ist wesentlich höher als im letzten Winter, aber er muss es auch in den Wettkampf bringen", begründete Rohwein seine Entscheidung für Schmitt.

Um den letzten der in dieser Saison nur noch sechs statt bislang acht deutschen Weltcup-Startplätze kämpfen in einer Ausscheidung Team-Olympiasieger Stephan Hocke, Jörg Ritzerfeld (beide Oberhof) und Maximilian Mechler (Isny).

Beim offiziellen nordischen Weltcup-Auftakt in Finnland stehen insgesamt 30 deutsche Athleten im Aufgebot. Angeführt wird das Team von Ronny Ackermann (Dermbach), Doppel-Weltmeister in der Nordischen Kombination. Auch die deutschen Skilangläufer, die bereits zwei Weltcups hinter sich haben, sind mit dem besten Aufgebot am Start. An der Spitze stehen die vier Staffelsieger von Beitostölen um Gesamtweltcup-Sieger Axel Teichmann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%