Skispringen Weltcup
Schmitt springt in Lahti nur auf Platz 14

Beim Skisprung-Weltcup in Lahti hat Martin Schmitt beim Sieg von Gregor Schlierenzauer nur den 14. Rang belegt. Ein schwacher zweiter Sprung verhinderte einen Platz auf dem Podest.

Vizeweltmeister Martin Schmitt ist beim Skisprung-Weltcup in Lahti von Rang zwei nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 14 abgestürzt. Der Schwarzwälder erhielt für Sprünge auf 92,5 und 84 Meter 219,5 Punkte. Der Österreicher Gregor Schlierenzauer holte sich mit 242,0 Punkten seinen elften Saisonsieg vor dem Schweizer Simon Ammann (236,0) und dem Russen Dimitri Wassilijew (234,0).

Michael Neumayer (Berchtesgaden) landete auf Platz 19 vor seinem Teamkollegen Stephan Hocke (Schmiedefeld). Im Gesamtweltcup baute Schlierenzauer seinen Vorsprung gegenüber Ammann auf 254 Punkte aus. Das Springen war wegen starken Windes kurzfristig von der Großschanze auf die Normalschanze verlegt worden.

"Natürlich bin ich enttäuscht", sagte Schmitt. Nach dem ersten Durchgang hatte er noch seinen ersten Weltcup-Sieg seit sieben Jahren vor Augen, doch dann kostete ihm ein Hüpfer den Erfolg. Bundestrainer Werner Schuster hatte neben den schlechten Windbedingungen im zweiten Sprung auch einen Fehler seines Vorfliegers als Ursache für den Absturz ausgemacht: "Martin wollte es schaffen und ganz nach vorn springen. Und dann potenziert sich bei den Bedingungen so ein kleiner Fehler. Natürlich bin ich über das Ergebnis nicht sehr glücklich, zumal die restliche Mannschaft ihre Leistung nicht gebracht hat."

Im Teamwettbewerb am Vortag hatte das deutsche Quartett eine Woche nach dem Debakel mit Platz zehn bei der WM einmal mehr nicht geglänzt. Das Quartett mit Schmitt lag mit 955,0 Punkten in der Weltcup-Konkurrenz immerhin 41,8 Zähler hinter dem dritten Rang. Weltmeister Österreich (1 017,5 Punkte) gewann vor Finnland (1 013,8) und Norwegen (996,8).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%