Skispringen Weltcup
Schnee für Willingen

Die Organisatoren des Skisprung-Weltcups in Willingen haben am zweiten Weihnachtstag endlich mit der Produktion von Schnee begonnen. Am 26. Dezember wurden erstmals die erforderlichen Minustemperaturen erreicht.

Die Organisatoren des Skisprung-Weltcups am 10./11. Februar in Willingen können aufatmen. Am 26. Dezember wurden erstmals die für die Schneeproduktion erforderlichen Minustemperaturen von drei Grad Celsius erreicht. So konnten die Schneekanonen, so spät wie nie in der Geschichte, an der Mühlenkopfschanze angeworfen werden.

An der größten Großschanze der Welt ist noch nie ein Springen ausgefallen. Diesmal ist der Weltcup zugleich die Generalprobe für die Nordische Ski-WM in Sapporo.

Auch für 2008 ist der Willinger Weltcup fest programmiert. Anschließend ist eine Team-Tournee mit Klingenthal und Oberstdorf (Skifliegen) geplant.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%