Skispringen Weltcup
Skisprung-Ass Widhölzl kündigt Rücktritt an

Nach 15 Jahren im Weltcup nimmt Skispringer Widhölzl seinen Hut. Beim Skifliegen in Planica am 14. März gibt der Österreicher seine Abschiedsvorstellung.

Einer der bekanntesten Namen der Skispringer-Zunft verabschiedet sich. Der 31 Jahre alte Österreicher Andreas Widhölzl wird beim Weltcup-Skifliegen in Planica am 14. März seine Abschiedsflüge bestreiten und sich danach seiner Internet-Firma sowie einem Pädagogik-Studium widmen.

Widhölzl sprang 15 Jahre lang im Weltcup und galt als einer der größten Weitenjäger seiner Zunft. 2000 sowie 2006 war er Vizeweltmeister im Skifliegen. Seinen größten Erfolg feierte Widhölzl bei den Olympischen Spielen in Turin, als er in Österreichs siegreichem Skispringer-Team stand. In der Saison 1999/2000 schaffte er mit dem Gewinn der Vierschanzentournee seinen größten Einzel-Triumph und ist noch immer letzter Österreicher, dem dieser prestigeträchtige Erfolg gelang.

Nach einer Leistenoperation im Vorjahr schaffte es der dreifache Familienvater nicht wieder in die absolute Weltspitze und ging zuletzt bei der Skiflug-WM in Oberstdorf als Vorspringer über den Bakken. Zukünftig will er eventuell auch als Trainer arbeiten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%