Skispringen Weltcup
Skisprung-Weltcup in Harrachov abgesagt

Aufgrund widriger Bedingungen musste der Skisprung-Weltcup im tschechischen Harrachov erneut abgesagt werden. Wie schon im Vorjahr verhinderten starke Windböen die Austragung.

Starker Schneefall und Windböen haben zur kompletten Absage des Skisprung-Weltcups im tschechischen Harrachov geführt. Nachdem Martin Schmitt und Co. bereits am Samstag einen unfreiwilligen Ruhetag hatten, entschied die Jury sich auch am Sonntag zu einer Absage. Da die Chancen auf eine Austragung des Weltcups ohnehin gering waren, war der leistungsschwache Schmitt bereits am Sonntagmorgen abgereist.

"Wir hatten an den drei Tagen niemals die Chance, einen Wettkampf durchzuziehen", sagte Renndirektor Walter Hofer. Wann und ob die Springen nachgeholt werden, stand zunächst nicht fest: "Die Springen fallen jetzt an den Weltverband zurück und können neu vergeben werden. Bewerbungsschluss ist Montag 18.00 Uhr." Bereits im vergangenen Jahr wurden die Springen in Harrachov abgesagt und anschließend in Engelberg/Schweiz nachgeholt.

Für die Springen hatten sich vier der fünf Athleten des Deutschen Skiverbandes (DSV) qualifiziert. Nur Vizeweltmeister Martin Schmitt (Furtwangen) verpasste als 41. das erste von zwei geplanten Springen um einen Platz. Severin Freund (Rastbüchl), Michael Neumayer (Berchtesgaden), Maximilian Mechler (Isny) und Pascal Bodmer (Meßstetten) meisterten dagegen die Qualifikation.

Der letzte Weltcup vor der Vierschanzentournee findet in einer Woche in Engelberg statt, dort pausieren Schmitt und Michael Uhrmann (Rastbüchl) aller Voraussicht nach. "Der Kader wird dort ein verändertes Gesicht haben. Wir werden jungen Athleten eine Chance geben", sagte Bundestrainer Werner Schuster. Die Pause werde zum individuellen Training genutzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%