Skispringen WM: Ammann zur Halbzeit vorn - Deutsche enttäuschen

Skispringen WM
Ammann zur Halbzeit vorn - Deutsche enttäuschen

Der Schweizer Simon Ammann führt nach dem ersten Durchgang der Skisprungkonkurrenz bei der Nordischen Ski-WM in Sapporo. Als bester Deutscher liegt Jörg Ritzerfeld auf dem 14. Rang.

Der Schweizer Simon Ammann führt nach dem ersten Durchgang des WM-Großschanzenspringens in Sapporo. Der Doppel-Olympiasieger von 2002 erhielt für einen Flug auf 125 Meter die Note von 123,0 Punkten. Platz zwei belegt der Finne Harri Olli (120,2) vor Roar Ljökelsöy aus Norwegen (118,9).

Die deutschen Skispringer haben bereits alle Chancen auf eine Medaille verspielt. Als bester Deutscher liegt Jörg Ritzerfeld (Oberhof) mit 104,3 Punkten für 116 Meter auf Rang 14. Der viermalige Weltmeister Martin Schmitt belegt nach einem 113-Meter-Sprung Platz 18.

Stephan Hocke (Oberhof) und Tobias Bogner (Berchtesgaden) landeten auf den Plätzen 32 und 49. Medaillenhoffnung Michael Uhrmann (Rastbüchl) hatte im Training einen Mittelfußbruch erlitten und musste vorzeitig abreisen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%