Skispringen WM
DSV-Adler starten mit Schmitt an der Spitze

Martin Schmitt wird das DSV-Quartett am Freitag in das letzte WM-Einzelspringen führen. Neben Schmitt sind auch Michael Uhrmann, Michael Neumayer und Stephan Hocke dabei.

Martin Schmitt aus Furtwangen führt die deutschen Skispringer in die WM-Entscheidung im Einzel. Neben dem WM-Fünften von der Normalschanze nominierte Bundestrainer Werner Schuster auch Michael Uhrmann (Rastbüchl), Michael Neumayer (Berchtesgaden) und Stephan Hocke (Schmiedefeld) für das letzte Einzelspringen in Liberec am Freitag.

Das Quartett wird voraussichtlich auch im Teamspringen am Samstag nach der ersten deutschen WM-Medaille seit vier Jahren greifen. Nachwuchstalent Felix Schoft (Partenkirchen) muss wie schon auf dem kleinen Bakken zuschauen. Im letzten Training sprang Michael Uhrmann mit 133 Metern bei den Besten mit. Die größe Weite stand der Österreicher Gregor Schlierenzauer mit 135 Metern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%