Skispringer Alexander Herr im Interview
„Ich kann vorne mitspringen“

Vor dem Finale im Skispringen am Sonntag gibt sich DSV - Adler Alexander Herr zuversichtlich und glaubt an seine Chance auf eine Medaille.

HB: Alexander Herr, sie haben sich locker für das Springen heute qualifiziert. Wie sind sie mit der Schanze zurecht gekommen? Herr: Die Schanze liegt mir, ich fühle mich hier sehr wohl. Ich habe eigentlich nur noch kleine Defizite.

HB: Wo liegen die? Herr: Beim Absprung. Ich komme noch etwas zu spät vom Schanzentisch weg. Aber das sind wirklich nur Kleinigkeiten. Ansonsten habe ich ein sehr gutes Gefühl.

HB: Sie machen einen lockeren Eindruck so kurz vor dem Wettkampf... Herr: Ja, das stimmt. Ich bin eigentlich sehr gelassen. Ich habe wirklich das Gefühl, das alles passt. Vor allem der Flug war sehr stark. Ich versuche auch nicht, groß über den Wettkampf und Olympia nachzudenken, sondern lasse es einfach geschehen.

HB: Das heißt, sie sind zuversichtlich, dass sie die kleinen Probleme am Schanzentisch in den Griff bekommen? Herr: Ja, ich bin mir ziemlich sicher. Ich habe jetzt die Souveränität und Sicherheit, die ich dafür brauche. Und dann kann ich auch vorne mitspringen.

HB: Wie weit nach vorne kann es denn gehen? Herr: Ich hoffe natürlich auf eine Medaille. Dafür habe ich trainiert. Ich setze mich nicht unter Druck, aber wenn es klappt, freue ich mich riesig.

Die Fragen stellte Grischa Brower-Rabinowitsch

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%