sonstige Sportarten
Skisprung-Olympiasieger Nykänen sitzt wieder

Die Freiheit ist dem ehemaligen Skispringer Matti Nykänen nicht bekommen. Nur 103 Stunden nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis wurde der 42-Jährige wieder dingfest gemacht. Nykänen hatte seine Frau verprügelt.

Nur 103 Stunden war Finnlands Skisprung-Idol Matti Nykänen ein freier Mann. Der erst in der vergangenen Woche vorzeitig aus der Gefängnishaft entlassene viermalige Oympiasieger ist von der Polizei nach einer Prügelei mit seiner Ehefrau Mervi Tapola in Nokia in der Nähe von Tampere erneut verhaftet worden.

Tapola berichtete, ihr Mann habe sie im Alkoholrausch zu Boden geworfen, ihren Kopf mehrfach auf den Fußboden gestoßen und sie später mit einer Lampe verprügelt. Tapola musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nykänen war bereits vor Jahren einmal wegen einer Messer-Attacke auf seine Frau zur Bewährung verurteilt worden. Tapola hatte sich 2003 von ihrem berühmten Ehemann scheiden lassen, ihn aber später erneut geheiratet.

Strafe für versuchten Totschlag abgesessen

Zuletzt saß Matti Nykänen eine Gefängnisstrafe wegen versuchten Totschlags ab, nachdem er einem Bekannten im Vollrausch ein Messer in den Rücken gerammt hatte. Von den 26 Monaten Haftstrafe brauchte der ehemalige Skiflug-Weltmeister aber nur die Hälfte abzusitzen.

Der 42-Jährige hatte sich während der Haft einer Entziehungskur unterzogen in deren Folge er einen Herzanfall erlitt. Außerdem nahm der Hobby-Musiker während seiner Gefängnis-Zeit den selbstkritischen Song "Adler und Knastvogel" auf.

Ob Nykänen erneut länger ins Gefängnis muss und eventuell die zur Bewährung ausgesetzten 13 Monate Reststrafe zusätzlich absitzen muss, ist offen. Zunächst soll er nach eingehenden Verhören wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%