Slowakei und Kanada erreichen Viertelfinale
Kanadier beweisen Moral

Titelverteidiger Kanada hat ebenso, wie die Slowakei das Viertelfinale erreicht.Die Kanadier mussten im Spiel gegen die Finnen mächtig kämpfen und bewiesen am Ende einen guten Kampfgeist und eine strake Mannschaftsleistung.

HB WIEN.Team Kanada bewies beim 3:3 (0:1, 1:1, 2:1) gegen Finnland in der Gruppe F große Moral und holte einen 1:3-Rückstand auf. Die Slowaken setzten sich in der Gruppe E nach 0:1 noch mit 3:1 (0:0, 2:1, 1:0) gegen die Schweiz durch.

In Innsbruck führten die Suomi gegen unkonzentrierte Kanadier schnell durch Tore von Niklas Hagman (11.) und Jukka Hentunen (25.) mit 2: 0. Nach dem Anschlusstreffer von Verteidiger Wade Redden (40.) stellte Tomi Kallio den alten zwei Tore Abstand wieder her (47.). Doch der kanadische Jungstar Rick Nash mit seinem achten WM-Tor (49.) und Patrick Marleau (50.) sicherten dem Weltmeister den verdienten Punkt.

In Wien verhinderte zunächst der überragende Torhüter Martin Gerber einen Schweizer Rückstand. Nach dem 1:0 für die Eidgenossen durch Ivo Rüthemann (24.) sorgten aber Miroslav Satan (35.), Marian Hossa (39.) und Zigmund Palffy (45.) für den Sieg der Slowaken, die am Vorabend das Bruderduell gegen Tschechien 1:5 verloren hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%