Snowboard International
Snowboarder Bussler löst sein Ticket für Turin

In Patrick Bussler wird ein weiterer deutscher Snowboarder bei den Winterspielen in Turin an den Start gehen. Der 19-Jährige schaffte im letzten Qualifikationsrennen die geforderte Olympia-Norm. Es siegte Philip Schoch.

In letzter Sekunde konnte sich Patrick Bussler doch noch seinen Traum von Olympia erfüllen. Knapp vier Wochen vor den Winterspielen in Turin (10. bis 16. Februar) hat der deutsche Snowboard-Youngster die Olympia-Norm des Deutschen Skiverbandes (DSV) erfüllt. Im letzten Qualifikationsrennen auf dem Kronplatz in Italien belegte der 19-Jährige vom SC Lenggries Rang 15 im Parallel-Riesenslalom und erreichte wie gefordert zum zweiten Mal in der laufenden Weltcup-Saison einen Platz unter den besten 16.

"Es war sehr knapp. Ich habe damit eigentlich nicht mehr gerechnet. Der Druck im letzten Qualifikationsrennen hat mir anscheinend gut getan", sagte Bussler.

Siege für die Schweizer Schoch und Meuli

Die beste DSV-Platzierung in Südtirol erzielte der schon zuvor für Olympia qualifizierte Ingolstädter Markus Ebner. Beim dritten Saisontriumph des Schweizer Olympiasiegers Philip Schoch kam der deutsche Meister auf Platz sechs.

Für einen weiteren Schweizer Sieg sorgte Daniela Meuli bei den Frauen. Vizemeisterin Amelie Kober (Miesbach) musste sich als beste Deutsche mit Platz 29 begnügen, hatte aber zuvor im Weltcup schon fünf "Top Ten"-Resulate erzielt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%