Snowboard Weltcup
Laböck sichert sich dritten Platz in Arosa

Die deutsche Snowboarderin Isabella Laböck hat beim Weltcup im Parallel-Slalom in Arosa eine guten dritten Platz herausgefahren. Die Österreicherin Heidi Neururer siegte.

Die Snowboarderin Isabella Laböck vom Skiclub Klingenthal ist beim Weltcup im schweizerischen Arosa im Parallel-Slalom auf einen hervorragenden dritten Platz gefahren. Damit war die 22-Jährige die beste deutsche Fahrerin aus einem insgesamt guten Quartett. Anke Karstens aus Bischofswiesen belegte in der olympischen Disziplin Rang neun, Amelie Kober (Miesbach) und Celina Jörg (Sonthofen) kamen auf die Plätze zwölf und 16.

Es siegte Heidi Neururer aus Österreich vor der US-Amerikanerin Michelle Gorgone. Bei den Männern setzte sich Siegfried Grabner (Österreich) gegen Roland Fischnaller aus Italien und den Slowenen Zan Kosir durch. Deutsche Fahrer waren nicht am Start.

Speiser am Samstag auch auf Rang drei

Bereits am Samstag hatte David Speiser aus Oberstdorf in der olympischen Disziplin Snowboard-Cross ebenfalls einen hervorragenden dritten Platz belegt. Erst im Endlauf musste er sich dem Amerikaner Seth Wescott und dem Österreicher Markus Schairer geschlagen geben.

Bei den Frauen kam die gebürtige Stuttgarterin Gesine Sahlfeld nach ihrem Scheitern in der Qualifikation nur auf Rang 25. Es siegte Sandra Frei aus der Schweiz vor Helene Olafsen aus Norwegen und Nelly Moenne-Loccoz aus Frankreich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%