Snowboard Weltcup
Snowboarder Speiser fährt auf Rang fünf

Beim Cross-Weltcup in Sunday River hat der deutsche Snowboarder David Speiser den fünften Platz erreicht. Den Sieg sicherte sich der US-Amerikaner Graham Watanabe.

Snowboarder David Speiser hat seine zweite Podestplatzierung dieses Winters beim Cross-Weltcup in Sunday River (USA) knapp verpasst. Der 28 Jahre alte Oberstdorfer schied in der Vorschlussrunde aus, gewann aber das kleine Finale und belegte Platz fünf. Beim Sieg des Amerikaners Graham Watanabe kamen Michael Layer (Dettingen) und Konstantin Schad (Miesbach) auf die Ränge 35 und 46.

Speiser verbesserte sich im Disziplin-Weltcup auf Platz zwölf, in Führung liegt weiter Weltmeister Markus Schairer (Österreich). Im Gesamtweltcup blieb Schairers Landsmann, Parallel-Torlauf-Spezialist Siegfried Grabner, vorne. Bester Deutscher ist Patrick Bussler aus Aschheim, WM-Dritter im Parallelslalom, auf Rang 27.

Bei den Frauen verteidigte Doris Günther (Österreich) Rang eins in der Gesamtwertung, im Disziplin-Weltcup blieb Lindsey Jacobellis vorne. Die amerikanische Weltmeisterin von 2007 wurde Vierte, Maelle Ricker aus Kanada feierte ihren ersten Saisonsieg. Die Stuttgarterin Gesine Sahlfeld kam auf Platz 19.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%