Snowboard Weltcup
Versöhnlicher Weltcup-Abschluss für David Speiser

Der Oberhofer David Speiser hat beim Weltcupfinale der Snowboarder in Valmalenco (Italien) den dritten Platz im Snowboardcross belegt. Es siegte der Tscheche Michal Novotny.

David Speiser aus Oberstdorf ist im Snowboard-Weltcup wenigstens ein versöhnlicher Abschluss gelungen. Beim Finale im italienischen Valmalenco belegte der 28-Jährige in der olympischen Disziplin Snowboardcross (SBX) den dritten Platz hinter dem Tschechen Michal Novotny und Nick Baumgartner aus den USA.

"Ich bin überglücklich über den dritten Platz, es hat einfach alles zusammengepasst. Nachdem ich nun die Scharte von La Molina (Platz 34, d.Red.) ausgewetzt habe, kann ich erleichtert die Weltcup-Saison abschließen", sagte Speiser, der nach der Qualifikation zunächst nur auf Rang 23 gelegen hatte.

Konstantin Schad (Fischbachau) landete auf Rang 18. Speiser beendet den vorolympischen Winter als bester deutscher Snowboardcrosser im SBX-Weltcup auf dem 11. Platz, Schad belegt Rang 29.

Am Samstag findet das Finale in der Halfpipe statt. Am Sonntag hat Amelie Kober im Parallel-Riesenslalom die Chance, die Parallel-Weltcup-Wertung für sich zu entscheiden. Vor dem letzten Rennen liegt die Olympiazweite von Turin 2006 nach ihrem vierten Saisonsieg, den sie letzte Woche eingefahren hatte, nur noch 238 Punkte hinter der Österreicherin Doris Günther.

Allzu großen Druck will sich Kober, die bei den Weltmeisterschaften in diesem Jahr enttäuscht hatte, allerdings nicht machen. "Ich will es locker angehen lassen. Dann schauen wir, was dabei herauskommt", sagte die 21-Jährige.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%