Snowboard WM
Morgan springt im Big-Air-Wettbewerb auf Rang acht

Bei der Snowboard-WM in Gangwon/Südkorea hat Ethan Morgan für Deutschland im Big-Air-Wettbewerb einen guten achten Platz erzielt. Der Sieg ging an den Finnen Markku Koski.

Snowboarder Ethan Morgan hat der deutschen Mannschaft zum Abschluss der Weltmeisterschaften im südkoreanischen Gangwon einen Achtungserfolg beschert. Der 17 Jahre alte Miesbacher belegte im Finale des Big-Air-Wettbewerbs einen respektablen achten Rang. Der Sieg ging an den Finnen Markku Koski, der bei Olympia 2006 die Bronzemedaille in der Halfpipe gewonnen hatte. Der Belgier Seppe Smits sowie der Österreicher Stefan Gimpl belegten zum Abschluss der Titelkämpfe die Plätze zwei und drei.

Patrick Bussler aus Aschheim bewahrte den Snowboard Verband Deutschland (SVD) ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Vancouver vor einer Nullnummer bei der WM. Der 24-Jährige gewann Bronze in der Disziplin Parallelslalom, die allerdings nicht olympisch ist. Damit erreichte der SVD sein Minimalziel, nachdem Hoffnungsträgerin Amelie Kober enttäuscht hatte. Die Miesbacherin ging nach Olympia-Silber 2006 und WM-Silber 2007 diesmal leer aus.

"Bis Vancouver noch viel Arbeit vor uns"

Trotz der Bronzemedaille für Bussler war das Fazit von SVD-Geschäftsführer Timm Stade schon nach den alpinen Wettbewerben nicht gerade positiv ausgefallen. "Wir sind unter unseren Möglichkeiten geblieben und deshalb nicht zufrieden. Wir haben bis Vancouver noch viel Arbeit vor uns", sagte Stade und bemängelte vor allem: "Bei den anderen Nationen war der Wille zum Sieg deutlicher erkennbar."

Bei den Freestyle-Wettbewerben (Halfpipe/Big Air) am Freitag und Samstag hatte der SVD nach dem verletzunsgbedingten Ausfall von Christophe Schmidt (Miesbach) keine reelle Medaillenchance. Morgan war einziger deutscher Starter - und immerhin besser als je zuvor im Weltcup. Im Finale stürzte Morgan beim ersten Sprung, die folgenden beiden (Backside 1 080 und Frontside 1 080) stand er aber sicher. "Bei meiner ersten WM-Teilnahme Achter zu werden ist unglaublich. Ich bin überglücklich", sagte er.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%