Sondertraining für Späth
Neue Aufbruchstimmung bei den DSV-Adlern

Die gelungene WM-Generalprobe auf der windanfälligen Olympia-Schanze des kommenden Jahres in Pragelato mit Rang zwei für Michael Uhrmann und Platz drei für das Team hat bei den deutschen Ski-Adlern für Aufbruchstimmung gesorgt und Hoffnungen auf Edelmetall geweckt.

HB PRAGELATO/ITALIEN. "Der Wettkampf hat gezeigt, dass die Jungs gut drauf sind und motiviert zur WM fahren. Wir wollen vor unserem Heimpublikum um Medaillen kämpfen", kündigte Bundestrainer Peter Rohwein drei Tage vor WM-Beginn selbstbewusst an.

Uhrmann (118,5 m/5. seiner Gruppe), der am Freitag erstmals in dieser Saison auf das Siegertreppchen gesprungen war, der wieder erstarkte Martin Schmitt (115/2.) sowie Stephan Hocke (104/6.) und Jörg Ritzerfeld (111/3.) bestätigten am Samstag mit dem dritten Platz im Team-Springen (355,8 Punkte) hinter Österreich (428,7) und Slowenien (377,3) ihre Ambitionen für die Titelkämpfe in Oberstdorf, für die Rohwein zudem Michael Neumayer (Berchtesgaden) und den derzeit formschwachen Lokalmatador Georg Späth nominierte.

Mit dem Oberstdorfer will der Coach deshalb bis zur Anreise am Mittwoch noch ein Sondertraining in Hinterzarten absolvieren. "Ich muss an mir arbeiten und die technischen Fehler abstellen. Wenn man schlecht springt, nützt einem auch der Heimvorteil nichts", räumte Späth ein.

Das Mannschafts-Springen wurde durch ständig wechselnde Winde beeinträchtigt, weshalb der Wettbewerb mehrmals unter- und schließlich nach einem Durchgang abgebrochen wurde. "Klar haben die Ergebnisse vom Samstag keine große Aussagekraft für Oberstdorf, doch mit dem dritten Platz können wir zufrieden sein. Er ist gut für das Selbstbewusstsein, auch wenn Weltcup-Spitzenreiter Janne Ahonen fehlte und die Norweger nur mit der B-Mannschaft hier waren", sagte Uhrmann.

Seite 1:

Neue Aufbruchstimmung bei den DSV-Adlern

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%