Souveräne Siege
Tschechien und Finnland ohne Gnade

Die Favoriten geben sich bei der 71. Eishockey-WM in Russland keine Blöße. Die Ex-Weltmeister und Goldaspiranten Tschechien und Finnland zeigten auch in ihren zweiten Gruppenspielen keine Gnade.

HB MOSKAU/MYTISCHTSCHI. Die Favoriten geben sich bei der 71. Eishockey-WM in Russland keine Blöße. Die Ex-Weltmeister und Goldaspiranten Tschechien und Finnland feierten in ihren zweiten Spielen jeweils den zweiten ungefährdeten Sieg und zogen damit als erste Teams in die Zwischenrunde ein. Der elfmalige Titelträger Tschechien gewann 6:1 (2:0, 1:1, 3:0) gegen Österreich. Die Finnen bezwangen ebenso gnadenlos das dänische Team mit 6: 2 (3:1, 1:0, 2:1).

Trotz starker kämpferischer Leistung der Österreicher, kamen die Tschechen durch Tore von Petr Sykora (4.), Jaroslav Hlinka (11., 49.), Petr Caslava (32.), Michal Barinka (45.) und Jan Marek (56.) zum zweiten Dreier nach dem 8:2 gegen Weißrussland. Für die weiter punktlosen Alpenanrheiner traf lediglich Raimund Divis (38.).

Finnland darf sich nach Treffern von WM-Routinier Petteri Nummelin (8., 19.), der in Russland sein 13. Turnier bestreitet, Mikko Koivu (15.), Ville Peltonen (24.), Aki-Petteri Berg (42.) und Jukka Hentunen (51.) auf die Zwischenrunde freuen. Jesper Damgaard (13.) und Christoffer Kjärgaard (55.) gestalteten das Ergebnis für Gegner Dänemark etwas freundlicher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%