SPD-Außenpolitiker musste Rede unterbrechen: DHB-Triumph bringt Bundestags-Debatte durcheinander

SPD-Außenpolitiker musste Rede unterbrechen
DHB-Triumph bringt Bundestags-Debatte durcheinander

Der Einzug der deutschen Handballer ins WM-Finale hat auch den Bundestag am Donnerstagabend nicht unberührt gelassen. Ein SPD-Außenpolitiker musste gar kurzzeitig seine Rede unterbrechen.

HB BERLIN. Der Einzug der deutschen Handballer ins WM-Finale hat auch den Bundestag am Donnerstagabend nicht unberührt gelassen. Wenige Sekunden, nachdem der 32:31-Erfolg perfekt war, kam unter den verbliebenen Abgeordneten so viel Unruhe auf, dass SPD-Außenpolitiker Gert Weisskirchen seine Rede zum deutsch-russischen Verhältnis kurzzeitig unterbrechen musste.

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse ließ es sich daraufhin nicht nehmen, das Ergebnis offiziell zu verkünden - was allerdings nicht ohne Patzer ablief. Deutschland habe im Siebenmeterwerfen gewonnen, behauptete Thierse. Erst nach lautstarkem Einspruch besser informierter Abgeordneter ruderte der SPD-Politiker zurück und verkündete einen Sieg nach der zweiten Verlängerung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%