Spielstark, selbstbewusst und endlich auch erfolgreich
Deutsche Puckjäger überraschen „Tre Kronors“

Das war ein Start nach Maß für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in die WM-Vorbereitung auf die in drei Wochen beginnende Weltmeisterschaft in Österreich: Gegen die Schweden feierte das Poss-Team den ersten Sieg seit 13 Jahren. Dabei kamen den DEB-Cracks aber auch äußerliche Umstände zu Hilfe.

HB RIESA. "Das war sensationell, ein kleiner Traum ist in Erfüllung gegangen", sagte Franz Reindl, der Generalsekretär des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) und im Vorjahr Interims-Auswahltrainer, nach dem 2:0 am Donnerstagabend in Riesa.

Es war der erste Sieg gegen den siebenmaligen Weltmeister seit 1992 - und dies sogar noch ohne die Spieler der vier Halbfinalisten aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Trotzdem überraschte das DEB-Team gut drei Wochen vor dem WM-Auftakt am 1. Mai in Wien gegen Kasachstan rundum positiv. "Das war die bisher beste Leistung seit dem Amtsantritt von Bundestrainer Greg Poss", sagte Kapitän Jan Benda. Im neunten Länderspiel unter der Regie des 39-jährigen Amerikaners, der im vergangenen Oktober die Nachfolge von Hans Zach angetreten hatte, war es erst der zweite Sieg nach dem mühsamen 4:3 über die zweitklassigen Ungarn im Februar.

Mit einer engagierten und disziplinierten Vorstellung kauften die Deutschen den mit acht normalerweise in der nordamerikanischen Profiliga NHL tätigen Skandinaviern schnell den Schneid ab. Der Nürnberger Tomas Martinec (9. Minute) und der Kölner Sebastian Furchner (37.) sorgten für den verdienten Sieg in der "Erdgas Arena", wo sich beide Teams am Samstag (14.45 Uhr) erneut gegenüber stehen.

Seite 1:

Deutsche Puckjäger überraschen „Tre Kronors“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%