sonstige Sportarten
Starke Poleska wiegt Staffel-Aus auf

Während die 4x200m-Freistilstaffel der Frauen den Finaleinzug leichtfertig vergab, glänzte Anne Poleska als Vorlaufschnellste über 200m Brust bei den Vorläufen der Schwimm-WM am Donnerstag in Montreal.

Eine glänzend aufgelegte Anne Poleska ist bei der Schwimm-WM in Montreal über 200m Brust als Vorlaufschnellste ins Halbfinale eingezogen und hat ihre Ambitionen auf eine Medaille eindrucksvoll unterstrichen. Ein Desaster erlebte hingegen die 4x200m-Freistilstaffel der Frauen, die nach einem Wechselfehler im Vorlauf disqualifiziert wurde.

Die Olympia-Dritte Poleska blieb in 2:27,31 Minuten unter ihrer Marke bei der deutschen Meisterschaft im Mai in Berlin und zeigte sich zufrieden. "Jetzt ein Gewitter und Abbruch, das wär´s", meinte die 25-Jährige aus Essen: "Im Ernst, für den Vormittag war das sehr gut. Aber da haben auch noch einige Konkurrentinnen ein bisschen rumgespielt."

Völlig überflüssig vergab die Staffel mit Meike Freitag (Frankfurt), Annika Liebs (Würzburg), Petra Dallmann (Heidelberg) und Sophie Dietrich (Berlin) den Einzug ins Finale. Schon der erste Wechsel von Freitag auf Liebs ging daneben. Die Zeit von 8:05,09 Minuten hätte locker für den Endlauf gereicht.

"Wir machen Annika aber keinen Vorwurf"

"Wir machen Annika aber keinen Vorwurf. Zuletzt haben wir häufig von den Fehlern der anderen profitiert. Diesmal hat es uns erwischt", meinte Dallmann. Auch DSV-Sportdirektor Ralf Beckmann betrieb keine Schelte: "Einer hochmotivierten Schwimmerin ist ein Fehler passiert." Liebs, mit der 4x100-m-Staffel bereits Silbermedaillengewinnerin in Montreal, hatte in den vergangenen Tagen mit einer Kehlkopfentzündung zu kämpfen gehabt. Ihr Einsatz hatte sich erst wenige Stunden vor dem Start entschieden.

Jeweils als Zwölfte zogen unterdessen "Teenie" Daniela Götz aus Erlangen (55,88 Sekunden) über 100m Freistil und Steffen Driesen aus Wuppertal (2:01,69 Minuten) über 200m Rücken ins Halbfinale ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%