Stevens geht zum Saisonende
Daum beim 1. FC Köln als Trainer in Gespräch

Der ehemalige Coach des 1. FC Köln, Christoph Daum, steht rund viereinhalb Jahre nach dem Drogen-Skandal vor einer Rückkehr in den deutschen Profi-Fußball. Nach Medienberichten favorisieren die Kölner den Trainer des türkischen Tabellenführers Fenerbahce Istanbul.

HB KÖLN. Anders als in der Vergangenheit wollte der Kölner Vereinspräsident Wolfgang Overath den lauter werdenden Spekulationen nicht widersprechen.

"Christoph Daum ist für jeden hier beim 1. FC Köln ein Thema. Er ist ein Wunschtraum eines jeden Menschen, der sich im Bannkreis dieses Clubs aufhält. Nur leider gibt es große finanzielle Unterschiede, die wir momentan nicht erfüllen können", sagte Overath in einem Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Die Aussagen von Daum in einen Gespräch mit dem WDR deuten in eine ähnliche Richtung. "Jeder weiß, wie sehr ich am FC hänge, und mein Haus steht auch in Köln. Von daher passt die Story. Wir sprechen miteinander, aber das heißt nicht, dass wir miteinander verhandeln", sagte der Trainer des türkischen Tabellenführers Fenerbahce Istanbul.

Jobsuchende Fußball-Trainer wie Klaus Toppmöller brauchen sich momentan keine Hoffnungen auf ein Engagement beim Zweitliga-Zweiten zu machen. "Wir verhandeln mit niemandem, der derzeit ohne Beschäftigung ist", verriet Overath.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%