Stürze beim Abfahrtstraining
„Entschärfen muss man nichts“

Die schweren Trainingsstürze auf der Olympia-Abfahrt haben die alpinen Ski-Damen nur wenig beeindruckt.

HB TURIN. "Das ist eine schöne Abfahrt", sagte Petra Haltmayr, die sich am Mittwoch als einzige deutsche Starterin auf die "Fraiteve Olympique" wagen wird. Olympiasiegerin Carole Montillet (Frankreich), Mitfavoritin Lindsey Kildow (USA) und Allison Forsyth (Kanada) stürzten am Montag so schwer, dass sie mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurden.

"Wir waren alle überrascht, dass es immer wieder Unterbrechungen gegeben hat", sagte Martina Ertl-Renz, die genau wie Monika Bergmann- Schmuderer (Lam/35.) für die Kombination trainierte. Obwohl die Lenggrieserin auf Platz 20 fuhr, wird sie an der Abfahrt nicht teilnehmen. Schnellste im zweiten Training war die Schweizerin Martina Schild vor den Österreicherinnen Renate Götschl und Alexandra Meissnitzer. Petra Haltmayr aus Rettenberg kam mit einem Rückstand von 1,03 Sekunden auf Rang sieben und will ohne große Gedanken den Berg hinabrasen. "Man wird nur enttäuscht, wenn man sich so viel vornimmt. Alles oder nichts", sagte sie.

Nachdem die Piste bei der Olympia-Generalprobe von den Rennfahrerinnen als zu leicht befunden wurde, war sie umgebaut worden. Neue Wellen wurden eingebaut, die Sprünge sind weiter. "Man darf keinen Fahrfehler machen, sonst wirft es einen ab", sagte Elisabeth Görgl. Die Österreicherin hatte Glück, dass sie sich bei ihrem Sturz nicht verletzte. Carole Montillet erwischte es am Knie, bei Lindsey Kildow bestand der Verdacht einer Wirbelverletzung. "Keiner zwingt uns, da runter zu fahren", sagte Elisabeth Görgl. "Im Abfahrtssport passiert so etwas", meinte Renate Götschl. Mitfavoritin Michaela Meissnitzer stellte fest: "Entschärfen muss man nichts."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%