Tausende gestalten Abschiedsprogramm
70.000 bei Abschlussfeier des Turnfestes

Zum Abschluss des Internationalen Deutschen Turnfestes sind 70.000 Menschen ins Berliner Olympiastadion geströmt. Unter ihnen auch der Bundesinnenminister.

HB BERLIN. Rund 70.000 Berliner und ihre Gäste haben am Freitagabend bei der großen Gala im vollbesetzten Berliner Olympiastadion einen stimmungsvollen Abschluss des 1. Internationalen Deutschen Turnfestes erlebt. In Anwesenheit von Bundesinnenminister Otto Schily gestalteten über 6000 Mitwirkende ein Programm mit Action, Anmut, Power und Emotionen.

Nachdem der frühere Reck-Weltmeister und heutige Vizepräsident des Deutschen Turner-Bundes (DTB), Eberhard Gienger, am Fallschirm vom Himmel ins Stadion geschwebt war, bestimmten vor allem Bilder, Tänze und Lieder aus der Sportstadt Berlin den Ablauf. Eine «Love-Parade» der Turnfestteilnehmer gehörte ebenso zum Programm wie eine «Räder- Choreografie» zu den Klängen des Sportpalast-Walzers.

Eine Höhepunkt war für die vielen Breitensportler der Auftritt der sechs Turner der deutschen Athen-Riege, die den seit einem schweren Sturz in der Olympia-Vorbereitung querschnittsgelähmten Ronny Ziesmer in ihre Mitte nahmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%