Teamcheck des Titelverteidigers
Brandheiße Ahornblätter

Bei der diesjährigen WM mischen viele Puckjäger der Extraklasse mit. Durch den NHL-Lockout befinden sich jedoch nicht alle Topstars in bester Form. Dennoch zählen die großen Eishockeynationen zu den Favoriten.

HB DÜSSELDORF. Bei den Namen Jaromir Jagr, Joe Thornton und Daniel Alfredsson wird es Eishockey-Fans warm ums Herz. Die diesjährige Weltmeisterschaft steht im Zeichen des NHL-Lockout. Viele Topstars haben ihre Zusage gegeben. Andere sagten aufgrund ihrer mangelnden Spielpraxis in den letzten Monaten ihre Teilnahme ab.

Titelverteidiger Kanada kann so trotz des NHL-Saison-Ausfalls die ganz großen Spieler wie Sakic, Lemieux, Yzerman oder Niedermayer nicht aufbieten. Dennoch reist das Team mit einer sehr starken Mannschaft an. Angeführt von ihrem Teamleader und Kapitän Ryan Smyth, den die Kanadier liebevoll "Captain Canada" getauft haben.

Mit dem Generalmanager der Vancouver Canucks, Steve Tambellini, und Chefcoach Marc Habscheid stehen bei den Kanadiern echte Experten hinter der Bande, die mit allen Wassern gewaschen sind. In der Defensive kann Habscheid auf sehr solides Personal bauen. Mit Starverteidger Ed Jovanovski, der von seinen Fans aufgrund seiner harten und kompromislosen Spielweise nur "Jovocop" genannt wird kann er auf einen echten Abräumer bauen. Neben ihm spielt Wade Redden von den Ottawa Senators, für die er als Verteidiger in der letzten Saison beachtliche 17 Tore erzielte. Außerdem eine starke Besetzung in der Defensive: Sheldon Souray, der während des Lockout für den schwedichen Verein Färjestads spielte und das Liga-Finale erreichte und somit in guter Form sein dürfte.

Im Tor hat Habscheid die Qual der Wahl, da ihm drei Startorhüter zur Verfügung stehen. Da ist zum einen der dreifache Stanleycup-Sieger und Goalie of the Year 2003/2004, Martin Brodeur, der bei seinem Heimatverein New Jersey Devils stolze 6,8 Millionen Dollar pro Saison verdient. Des weiteren Doppelweltmeister Roberto Luongo und NHL All Star-Goalie Marty Turco, der während des Lockout in der schwedischen Liga erfolgreich für Djurgardens IF of the Elitserein gespielt hat.

Im Sturm können die Kanadier ebenfalls aus dem vollen schöpfen und echte Tormaschinen aufbieten. Neben dem überragenden Torjäger der letzten WM, Dany Heatly, der während des Lockout in der Schweiz für den SC Bern und anschließend in der russischen Nationalliga für Ak Bars Kazan gespielt hat, stehen weitere Torgaranten im Aufgebot. Der 25-jährige Stürmer Joe Thornton von den Boston Bruins, der während des Lockout für den HC Davos gespielt hat und mit ihnen Meister wurde. Bei den Boston Bruins verdient der bullige Stürmer bereits beachtliche 5,5 Millionen Dollar pro Saison. Zudem wird das 20-jährige Supertalent Rick Nash für die Ahornblätter auf Torejagd gehen. Während des Lockout spielte er wie Teamkollege Thornton erfolgreich in der Schweizer Liga beim HC Davos und wurde Schweizer Meister. In der letzten Saison erzielte Nash für die Columbus Blue Jackets 41 Tore in der NHL und wurde dafür neben den Megastars Jarome Iginla und Ilya Kovalchuk mit der Maurice "Rocket" Richard-Trophäe - für den besten Torschützen der Liga - ausgezeichnet.

Alle anderen im Aufgebot stehenden Spieler werden unglaublich motiviert sein, da diese Weltmeisterschaft aufgrund des Lockout sehr aufmerksam in Kanada verfolgt werden wird und jedes Spiel übertragen wird. Diese Weltmeisterschaft wird in Kanada wohl die meistgesehene aller Zeiten werden, da die Kanadier seit Monaten kein Weltklasse-Eishockey sehen konnten und dem WM-Start entgegen fiebern.

Handelsblatt.com-Prognose: Kanada steigert sich von Spiel zu Spiel und wird für alle Teams nur schwer zu schlagen sein. Sollte sich herausstellen, dass zahlreiche kanadische Spieler aufgrund des Lockout größere spielerische Defizite haben, wäre dass die Chance der anderen Mannschaften. Spielen sich die Ahornblätter jedoch in einen wahren Rausch und der Teamgeist stimmt, dürfte der Weg zum 24.Titelgewinn für Team Kanada frei sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%