Teamwettbewerb der Kombinierer wird Donnerstag fortgesetzt: Nur der Wind kann deutsches Team stoppen

Teamwettbewerb der Kombinierer wird Donnerstag fortgesetzt
Nur der Wind kann deutsches Team stoppen

Erstmals bei den Olympischen Winterspielen in Turin ist am Mittwoch eine Konkurrenz abgebrochen und die Medaillen- Entscheidung verschoben worden.

HB TURIN. Beim Griff nach Gold sind Deutschlands Nordische Kombinierer vorerst vom stürmischen Wind in den Bergen von Pragelato gestoppt worden. Das zur Halbzeit des Springens in Führung liegende DSV-Quartett konnte am Mittwoch nicht das erhoffte Edelmetall in Empfang nehmen, weil die Team-Konkurrenz wegen der schlechten Bedingungen nach dem ersten Durchgang abgebrochen und auf Donnerstag verschoben werden musste. "Wir sind uns alle einig, dass wir kein Glücksspiel brauchen und dies die fairste Entscheidung war", kommentierte Einzel-Olympiasieger Georg Hettich.

Am Donnerstag wird das Springen von der Großschanze um 9.00 Uhr mit dem zweiten Durchgang fortgesetzt. Die abschließende 4 x 5- Kilometer-Staffel wurde von der Jury für 15.00 Uhr angesetzt. Während die deutsche Mannschaft damit ihre hervorragende Ausgangsposition behält und die erstmalige Verschiebung einer Medaillen-Entscheidung bei den Olympischen Winterspielen in Turin gelassen hinnahm, mussten die wegen Krankheit fehlenden Norweger ihre Hoffnungen auf eine zweite Chance aufgeben. Bei einer Neuansetzung hätte der Weltmeister starten dürfen.

Das DSV-Quartett mit Hettich, Jens Gaiser, Björn Kircheisen und Ronny Ackermann liegt nach dem ersten Durchgang mit 464,5 Punkten vor Österreich (453,4), Russland (450,1) und Finnland (444,7) auf Gold- Kurs. Der Fortsetzung sieht Bundestrainer Hermann Weinbuch daher gelassen entgegen, denn seine Schützlinge präsentierten sich nervenstark und in ausgezeichneter Form. "Wir sind gut drauf und stabil genug, mit jeder Situation zurecht zu kommen", sagte Weinbuch nach dem Geduldsspiel.

Seite 1:

Nur der Wind kann deutsches Team stoppen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%