Tennis ATP
Andreas Beck erreicht zweite Runde in Shanghai

Tennisprofi Andreas Beck steht beim ATP-Masters in Shanghai in der zweiten Runde. Sein Gegner Jose Acasuso musste beim Stand von 7:6 und 1:0 für Beck verletzungsbedingt aufgeben.

Tennisprofi Andreas Beck hat in der ersten Runde des ATP Masters in Chinas Wirtschaftsmetropole Shanghai von der Aufgabe seines Gegner profitiert. Der Ravensburger führte gegen Jose Acasuso mit 7:6, 1:0, als der Argentinier die Partie vorzeitig beendete. Beck, der damit bereits eine Prämie von 21 000 Dollar (ca. 14 250 Euro) sicher hat, trifft nun auf den an Nummer 13 gesetzten Tschechen Radek Stepanek oder den ehemaligen French-Open-Sieger Juan Carlos Ferrero aus Spanien.

Neben dem Weltranglisten-40. Andreas Beck stehen sieben weitere Deutsche im 64er-Hauptfeld: Tommy Haas (Sarasota/USA), der im deutschen Duell auf Benjamin Becker (Orscholz) trifft, Philipp Kohlschreiber (Augsburg), Mischa Zverev (Hamburg) und Philipp Petzschner (Bayreuth) auf direktem Wege, Rainer Schüttler (Korbach) und Florian Mayer (Bayreuth) über die Qualifikation. Topgesetzt ist der Spanier Rafael Nadal.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%